02.08.2017 – goodbye Schweden – hello Norwegen

Schlafen war etwas schwierig, hier am Hafen wurde auf den Schiffen mächtig gefeiert und natürlich keine Rücksicht mit der Lautstärke genommen. Gegen 4:00 war da immer noch Stimmung. Naja, jetzt ist die Nacht rum, die Sachen sind quasi schon im “Koffer” und um 8:00 gibt es Frühstück.

Wir sind gestern noch eine große Runde um die Insel gelaufen und haben so ganz nebenbei einen Geo-Cache gefunden.

Heute geht es nach Oslo, etwas entlang den Schären, dann geht es Inlands weiter immer nach Norden. Der Regem hier in Smögen ist schon durch und jetzt scheint die Sonne. Wir werden hier wohl trocken wegkommen. In Oslo sind jedoch Schauer für heute gemeldet, wir werden sehen.

Frühstück diesmal ohne Schwedin


Norwegen


Und Peters Licht die x-te

Angekommen in Norwegen, kein Stress mit der Einreise. Hier sind die Strassen kurviger und in schlechterem Zustand.

Erstmal etwas zum Beissen auf den Tisch gebracht. Wo essen wir wohl? Nach dem ganzen Fisch der letzten Tage musste mal etwas anderes her. Die Jungs hatten Hunger und dies war gerade in der Nähe.

Mittagessen in Norwegen

Stimmt nicht, hat Peter vor 7km bereits gerochen und zielstrebig angefahren (sagt der Klaus).

Der Regengott

Jetzt in Oslo angekommen, Großstadtverkehr, Baustellen, Ampeln, Fußgänger usw, aber geschafft. Bikes sind geparkt und wir sind geduscht. Achja, das Wetter hat sich irgendwie gehalten, aus Angst jedoch das Regenzeug an und in Oslo darin mächtig geschwitzt.

Mal sehen, was wir sehen.

Waren dann im Steakhaus, keiner hatte Fisch. Spaziergang zu den Royals, Wachablösungen gesehen, danach noch ein Bier im O’Learys, war ab voll, also Hard Rock auch voll, dann doch TGI – hätten wir doch gleich hier essen können.

Kein Fisch


Sind das die Royals?


Wachablösung

Es gibt nicht nur Foodbilder…

Peter mit Bär

Den Absacken gab’s dann 2fach und war lecker. Da haben wir schon einige Biersorten probiert, naja, wir sind keine Bierbewerter, sondern nur Biertrinker; geschmeckt hat es fast immer.

Fußmarsch in Hotel und noch etwas Mucke mit Dosenbier auf dem Zimmer. Jetzt aber Licht aus.

Gute Nacht Harald,

gute Nacht Sonja,

gute Nacht Oslo und lass die Sonne scheinen!

Dieser Beitrag wurde unter Skandinavien 2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu 02.08.2017 – goodbye Schweden – hello Norwegen

  1. Uta sagt:

    Den Bären hat Peter doch wohl für sein Enkelkind gekauft !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*