03.09.2020 – Kulmbach, wir kommen

Guten Morgen Tschechien. Wir haben gut geschlafen. Wetter sieht gut aus, blauer Himmel, aber frisch. Fahren heute südwestlich wieder zurück nach Deutschland. Geht nochmal durchs Gebirge. Jetzt aber erstmal duschen.

Gesund und lecker

Frühstück war lecker, jeder hat zwei Runden geschafft. Klaus erzählt ganz alte Geschichten und vergisst dabei zu essen.

Heute liegen gute 250km vor uns. Es geht durch die Berge zurück nan Deutschland. Einige Sehenswürdigkeiten liegen vor uns. Mal sehen.

09:30 Abfahrt
Karlsbad Kolonade
Golddach
Pipipause bei Fahrtkilometer 1000
Wieder in Deutschland
Schwarzenberg im Erzgebirge

In Schwarzenberg war Klaus vor etwa 35 Jahren mal auf Montage, da war das noch tiefste  DDR. Heute ein schönes Städtchen mit kleinen Gassen.

Talsperre Eibenstock
Raumfahrtausstellung im Erzgebirge
Göltzschtalbrücke
… und mit Bikes
Noch 41km to go!
Angekommen

Unser Hotel ist heimelig, Zimmer unterm Dach, echt gemütlich, vom Brandschutz keine Spur, gegenüber ist ein Brauhaus, haben Haxe für 5,60€ gegessen, echt lecker und auch bekömmlich. Das Bier geht auch gut weg. Sorry hab kein Foto gemacht.

Sitzen hier mit zwei Bikern vom Bodensee, gibt viel zu quatschen.

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland 2020 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 03.09.2020 – Kulmbach, wir kommen

  1. Ewu sagt:

    hallo Junx,
    nun schon wieder in (ost)deutschen landen.
    Retep, wann wirst du in etwa in Nlök sein?
    gehst du zur Caravaning Messe?(4. bis 13. September)
    Gute Reise euch allen noch.
    das Geschwägere vom Dom

    • retep sagt:

      Hallo Geschwägere, ich werde am 11ten von Bingen Richtung Kölle fahren. Ich denke die Messe lasse ich ausfallen, .uss ich nochmal überlegen, so von wegen Karte kaufen, dann hab ich auch noch das Gepäck auf dem Bike usw. Wenn es euch passt würde ich dann an Freitag schon bei euch h schlafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*