13.09.2019 – Das Aostatal in voller Länge

Gut geschlafen, pünktlich um 07:15 aufgestanden, heute mal wieder rasiert, und alles ist schon gepackt. Da das Wetter sehr gut aussieht kommt das Futter aus der Jacke und in den Sack.

Heute fahren wir durch das Aostatal, natürlich nicht die Autobahn, immer schön durch die Dörfer, 220km sollen es nur sein, aber es sind 5 Stunden geplant. Ziel heute ist der Lago Maggiore. Unser Hotel liegt direkt am See, da wollen wir mal etwas früher ankommen, um noch etwas sehen zu können. Jetzt erstmal zum Frühstück.

Unser Hotel am Monte Bianco

Wir knattern immer der SS26 lang, geht parallel zur Autobahn. Immer durch die Dörfer, wenig Verkehr, aber immer wieder Geschwindigkeitsbegrenzung , viele stationäre Blitzer, also fahren wir ganz gemütlich.

Keine Ahnung – sieht imposant aus

Kommen gut durch, kein nennenswerter Pass bis jetzt, haben noch 80km bis zum Ziel. Jetzt erstmal ne Mittagspause. Hier im Ort haben die wohl gerade Bierfest, gibt Lasagne und Coke. Mahlzeit!

Zwischenstop am See

Und dann lag der Lago Maggiore vor uns.

Am Lago Maggiore

Angekommen, unser Hotel liegt direkt am Wasser, Zimmer mit Seeblick, aber 4 Sterne sind etwas übertrieben, dafür inkl. Frühstück.

Blick vom Balkon

War nochmal los etwas Dosenbier zu holen und schon mal die Pizzeria für heute Abend ausgesucht, etwa 15 Minuten zu laufen.

Endlich mal ne Pizza in Italien
Nachtleben an der Promenade

Absacker auf der Hotelterrasse bei Vollmond. Gute Nacht Lago Maggiore…

Dieser Beitrag wurde unter Mittelmeer & Alpen 2019 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*